wir durften zu hause kaum moebel haben

“Wir durften zu Hause kaum Möbel haben. Alle Wände mussten frei sein für die Bilder. Popovas ,Raum-Kraft-Komposition’ war sogar an der Decke montiert worden”, erinnert sich Aliki Kostaki. Die Tochter des Sammlers ist anlässlich der Ausstellungseröffnung von Athen nach Wien gekommen.

die odyssee der avantgarde (presse, 18.02.05)

als E-Book herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.