Agatha Christie: Kalabarbohne

Wie genau Agatha Christie recherchiert und auch noch den Zusammenhang zum kriminalistischen Element herstellt, zeigt das Beispiel der Kalabarbohne. Doktor Franklin, der Afrikaforscher, und Hercule Poirot unterhalten sich über die Kalabarbohne als Mittel, Unschuld oder Schuld herzustellen.

Diese Eigenschaft wurde von den einheimischen Religionen genutzt um Verbrecher im eigenen Stamm zu überführen. Dazu hatten die Täter diese Bohne zu schlucken. Jene, welche reines Gewissens waren taten dies auch und das Gift wurde im Darm aufgenommen und in der Leber ausreichend resorbiert, sodass es keine Wirkung zeigen konnte. Diejenigen aber, welche aus Angst, sie könnten überführt werden die Bohne im Mundraum versteckten und sie nicht schluckten, wurden rasch von heftigen Krämpfen geschüttelt.

Quelle:Kalarbohne – Wikipedia

Die Alter-Egos in literarischen Texten: der fiktionale Autor

Auch ein interessanter Artikel über das Installieren fiktionaler Autoren in Texten, was meisthin von der Kritik als autobiographisch interpretiert wird: In my own words (Guardian, 28.02.07). Darin wird auch Agatha Christies immer wieder mal eingewobene fiktionale Autorin Ariadne Oliver angeführt.

Witzig, dass es auch Buchausgaben nur mit Ariadne Oliver von Agatha Christie gibt: The complete Ariadne Oliver.

tod auf dem nil :: mit dem kapital unterm arm

sehr schoen ausstaffiert: der marxist james ferguson in agatha christies tod auf dem nil. immer eifrig und fest das kapital unter dem arm. moeglichst bei jeder gelegenheit – ob vor in oder unter der pyramide (o-ton ferguson “damit bin ich immer unterwegs”.) er bezeichnet sich als weltbuerger. der durch die welt zieht. “in der nichts frei ist”. und beobachtet den verfall des kapitalistischen systems. forsch traegt er das hemd weit offen und den anzug salopp einfach. die aermel stets hochgekrempelt! voila – eine interessante figur in einer der “hochburgen” des kapitals.

und er traegt eine rote krawatte:

In this same time period the red tie also appears as a symbol of socialist politics. The Soviet youth organization, the Pioneers, sported a brown uniform with a red tie. Several socialist leaders appeared in public with red ties, and numerous film representations use the red tie as an indicator of socialism. (…) See, for example, Death On The Nile (1978), in which Marxist Jim Ferguson sports a red tie.

why aren’t more queers buying marxism? (pdf)