thomas manns lexikon :: das grosse unbekannte

es mag ja moeglicherweise schon gut editierte buecher von thomas mann geben (die heissen ja dann auch immer so schoen: ausgaben mit anmerkungen – mal sinds dann mehr. mal weniger (wir kaufen ja gerne die gruenen von reclam. die gleich ein ganzes schmales werk als anmerkungshefter bieten – wir koennten da immer in sowas versickern).
nun denn trotzdem ist die sammlung von bov zu thomas mann werken interessant. weil es einen knappen. linearen ueberblick gibt zu woertern. die uns heute nicht mehr ganz so gaengig oder gaenzlich vergessen sind. es hat was und sieht ein wenig aus wie ein vokabelheft zu einem klassiker. 🙂

interessant ist auch. was wohl andere nicht so gaengig im sprachportmonaie haben: ironie, innig, inferno, infam? 🙂

update: aehm. die lexikalische sammlung ist nicht von bov. sondern von alex wulf.

als E-Book herunterladen

3 Gedanken zu „thomas manns lexikon :: das grosse unbekannte

  1. Da habe ich durch meine dreiste Zitierweise ein Missverständnis provoziert: Diese Liste ist *nicht* von mir! Der Mann, der sich diese Mühe gemacht hat, heißt, wie unten auf der Seite vermerkt, Wulf Alex.

    (Dass man hier beim Kommentarschreiben eine Live-Vorschau sieht, das ist schon sehr faszinierend!)

  2. ha – das mit der live-preview ist mir noch gar nicht aufgefallen. auf dem firefox sieht man da nischt. 🙂 wir haben da ja sachen installiert. von denen wir nur ahnen koennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.