surfin samples >> on voyage

– tel aviv als architektonisches museum :: das projekt will mehr aufmerksamtkeit fuer die bauhausvergangenheit von tel aviv, vor allem. weil etliche der gebaeude aus den 30ern jetzt renovierungsbeduerftig sind…(via 0x990000)

Some things about art and cities– ein projekt, das in form eines u-bahn fahrplanes verschiedenste kunst-/projekt- und theorierichtungen verbindet. das projekt braucht nachschub. so steht es in der einleitung! 🙂
(via 0x990000)

– eine dieser ironischen anweisungen, der how-to’s: diesmal “how to become a famous architect” (greifen Sie sich ein beruehmt beruechtigtes designermagazin und fangen Sie endlich an! usw…). interessant auch die eingangspassage: DEATH TO MANIFESTOS … VIVA HOW-TOS! (via archlog)

– eine kleine demographische aufschluesselung des amerikanischen militaers der New York Times (via 0x990000)

– “Onegiris are small triangles of rice and (usually) fish wrapped in seaweed. They’re the Japanese equivalent of the sandwich — quick, easy, and portable.” – mike clarke aus tokyo

– aus der ferne und im anschluss an tokyo sieht’s ein wenig aus wie ein sushi transport, ist aber offenbar die fleischversion davon! live-photos aus brooklyn…

Obsessive Consumption ist zum einen eine optisch sehr schoen gemachte seite und offeriert zum anderen einen offensiven blick in die kaufgewohnheiten einer frau… oder was kaufen Sie ein, wenn der tag lang wird… in aehnlicher weise hortet mc.clintock auf der webseite alle dinge, die im haus herum -liegen, -stehen etc. hat den diskreten charme eines architektonischen webwunders. 😉 (via The Excitement Machine)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.