naturhistorisches museum :: bern

image

ein sehenswerter und wunderschoen skurriler virtueller rundgang durch das naturhistorische museum der burgergemeinde bern (wir wuerden ja dazu buerger sagen, aber naja die schweizer! :-))

“Mit den Dioramen begruendete das Berner Museum seinen internationalen Ruf. Die Dioramen gehen auf eine Sammlung afrikanischer Grosstiere zurueck, welche der in London ansaessige Bernburger, Kunstmaler und Grosswildjaeger Bernhard von Wattenwyl zusammen mit seiner Tochter Vivienne waehrend einer Expedition in den Jahren 1923-24 beschafft und dem Museum seiner Vaterstadt geschenkt hat. Publikumsliebling Nr. 1, besonders auch der auslaendischen Touristen, ist nach wie vor der originale “Barry” – der beruehmte Bernhardinerhund, der ueber 40 Menschen das Leben gerettet hat.” (aus der geschichte des museums)

als E-Book herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.