Hai – JIORAMA :-)

>> nur einen snapshot weitwurf entfernt: Tokyo subway 1999-2002 (die photos lassen sich als slideshow im hochformat betrachten – mitunter sind auch einige ubahngaeste zu sehen :-))(via tokyo-oyja)
>> wer schon immer wusste. dass himmel und hoelle auch auf dem papier eine einheit bilden. der kann nun nach geometrischen mustern eine entsprechende balance schaffen (via tokyo-oyja)
>> es lebe der retrotrend: wie waere es. wenn wir uns wieder ein ambiente wie in den 60ern in eine zimmerecke zaubern mit dem entsprechend schmalen tv-set dazu? (naja. unserer ist ja auch ein schmalspur tv…). die japaner machen es sowieso mit dem „JIORAMA set“:

TAKARA will put the micro television using sharp liquid crystal technology on the market in September. The 1.5 inches liquid crystal television was inserted in the model „a JIORAMA set“ reproducing the living room of the ordinary homes of the 1960s. He can actually watch television and also a video picture is projectable. As amusement household electric appliances which elaborated nostalgia for the good old days, it mainly sells to the male of 40 to 50 years-old cost. “ (via tokyo-oyja)

>> wir geben uns ja mittlerweile mit jeder jargonisierung zufrieden (lesen muessen wir aber bohlens abhandlung dann doch nicht): die sprachwissenschaft in wuerzburg hat sich im einstiegsseminar das buch „Nichts als die Wahrheit“ von bohlen zur linguistischen und phonetischen brust genommen. ergebnisse wie die ueberproportionierte verwendung des fuellvokabels „ich“ im text und die medientechnisch wohl bekannte anlehnung an den jugendjargon mit den vor-/end- oder nachsilblern „mego/mege/megi/megu-“ oder „-maessig/-massig/-mastig“ waere uns auch sofort ins forschungsauge gefallen. q.e.d. tamtam. 🙂

und zu guter letzt den politischen kalauer der woche. den wir robert menasse verdanken – und recht hat er! (und man fragt sich. warum man eigentlich noch auslandsurnen in sachen oesterreichischer politik ansteuert…)

Was ist passiert? Ist ueberhaupt etwas passiert? Oesterreich hat seit einem Vierteljahr keine Regierung – die allerdings identisch ist mit der Regierung zuvor. Bald aber wird Oesterreich eine neue Regierung bekommen, und die wird die alte sein.“ (robert menasse – Heilige politische Dreifaltigkeit, SZ)

als E-Book herunterladen

2 Gedanken zu „Hai – JIORAMA :-)

  1. a JIORAMA set – Super! Wenn man jetzt noch Bonsai-Japaner züchtet (wie steht es eigentlich mit der Gen-Forschung in Nippon?), könnte man das Wohnraumproblem dort auch etwas entschärfen >|-)

  2. ja – bonsai japaner (da koennten sich die europaeer aber auch was abschneiden). nicht jeder gang in die breite (diorama) muss unbedingt in jede wohnung passen. 🙂 – ist schon eine witzige sache das…folgt ja eher dem pfad der miniaturisierung mit hitech im understatement-gepaeck…lach

    oh soviele ungeloeste variablen…tztzt…da haben wir ja wieder zu programmieren heute abend…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.