zwischen kuehlerhaube und heckklappern :: ulf poschardt

dass eine tageszeitung einen seitenlang schwerpunkt setzt. ist nicht alltaeglich. dass der schwerpunkt auch noch interessant ist. wie die lektuere der wochenend- und monatsmagazine. auch nicht. so in der TAZ vom letzten wochenende – was ist heute noch links?

darin u.a. den sarkastischen kommentar von andreas fanizadeh (id-verlag) zu einem aus seiner “alten gruppe” – ulf poschardt:

Im Lala-Land der Neokons steht das Land nie unter Wasser und die Reifen sind immer prall aufgepumpt. Poschardt sieht das so: “In dieser Generation kommt die praktische Vernunft zu sich. Auch bei der Wahl des Autos. Verkörpert wird dies sinnfällig von der neuen B-Klasse von Mercedes.” Zwischen Kühlerhaube und Heckklappe ist ihm das Gehirn in die Brieftasche gefallen.

es gibt kein linkes zurueck – andreas fanizadeh (TAZ, 10./11. 09. 05)

als E-Book herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.