warum ausstellen, was alle schon kennen?

im 16. jahrhundert erzeugten die wiedertaeufer in muenster einen solchen schock, nachdem sie das geld und die ehe abgeschafft haben. als es mit dem spuk vorbei war, stellte man ihre relikte aus. nach dem terreur der franzoesischen revolution gab es die guillotine bald als mausefalle.

warum ausstellen, was alle schon kennen? – martin warnke, ART 12/03, s 77 -79

als E-Book herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.