schreibmaschinen :: automat

image

der schreibmaschinenautomat (1930) ::
vielleicht ein wenig vergleichbar mit der nutzung von pcs in internetcafŽs – der schreibmaschinenautomat wurde in oeffentlichen einrichtungen aufgestellt und war mit einem automat an der rechten seite versehen. durch den einwurf eines 10 pfennigstueckes wurden die tasten der maschine entsperrt und man konnte fuer 1000 anschlaege maschineschreiben (was seinerzeit wohl das normierte mass einer brieflaenge war).

man konnte die anzahl der schon verbrauchten anschlaege in einem fenster des automaten ablesen. falls jemand nur 256 anschlaege verbraucht hat. so musste der besitzer des schreibmaschinenautomatens (also nicht der kunde!) die zahl der anschlaege wieder auf 0 setzen (etwas muehsam, nicht wahr!).

abbildung und erlaeuterung aus: der ansporn, heft 19 1930, s 1213

als E-Book herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.