jelinek :: in den prunkraeumen des wiener parlaments

also doch nicht wirklich im wiener parlament. wir hatten uns ja auch schon ein wenig gewundert: das jelinek-forschungszentrum stellt sich im parlement vor?! dann warens eben nur die “prunkraeume”:

Eine neue Variante des Jelinek-Business ohne Jelinek liefert das preisgerecht installierte Elfriede-Jelinek-Forschungszentrum am Wiener Germanistik-Institut. Dessen Leiterin, Pia Janke, hat mit einem dickleibigen alphabetisch geordneten “Werkverzeichnis” alles katalogisiert, was von, für oder gegen Jelinek jemals geschrieben worden ist. Ein solches Konvolut birgt naturgemäß einen anekdotischen Reichtum, aus dem Janke, sekundiert von ihren wissenschaftlichen Beirätinnen, der Wiener Theaterwissenschaftlerin Hilde Haider-Pregler und der Kritikerin Sigrid Löffler, eine gewisse Deutungsmacht über die innenpolitische Wirkungsgeschichte der Dichterin herleitet.

vergib uns unsere gemeinheit (TAZ, 17.06.05)

ungelenker umarmungsversuch (standard, 16.06.05)

als E-Book herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.