das wort verzicht :: weltverbrauchertag

Die Fortgeschrittenen unter uns üben sich dann darin, das zentrale Tabu der Überflussgesellschaft zu brechen – und das Wort “Verzicht” auszusprechen. Wir müssen nicht zum Kaffeetrinken nach Paris fliegen, auch wenn es nur ein paar Euro kostet. Wir brauchen nicht noch einen dieser Pullover aus dem Sonderangebot, und die alte CD-Anlage tut es noch eine Weile.

wir sind an allem schuld (TAZ, 15.03.05)

… zum weltverbrauchertag
… hintergrund zum weltverbrauchertag (pdf)
… fehlendes verbrauchervertrauen hemmt entwicklung im internet (verbraucherzentrale bunderverband)

als E-Book herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.