buch(preis)bindungen

die glosse von hendrik werner hatte heute mal endlich wieder biss – weiter so :-):

Aus dieser Unstimmigkeit rührt unser Verdacht, daß die Deutschen die investigative, womöglich auch vernuschelte Fragestellung des “buchreports” nicht kapiert haben. Statt “Was halten Sie von der Buchpreisbindung?” dürften sie “Was halten Sie von der Buchbindung?” verstanden haben. Ist doch klar, daß dafür die meisten sind. Wer will schon eine flatternde Loseblattsammlung im Regal, wenn er auch ein handlich gebundenes Buch haben kann? Ganz egal zu welchem Preis.

buecher, bindungen (berliner morgenpost, 12.04.05)

als E-Book herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.