anonyma >> eine frau in berlin (eichborn)

in zwei tagen gelesen haben wir und empfehlen es weiter: “eine frau in berlin” – unbekannte autorin – tagebuchaufzeichnungen vom 20. april bis 22. juni 1945 // (eichborn) (wichtigste stichworte: schaendung, hunger, detektornachbar)

wir heben hier zwei kuriositaeten hervor. ohne dabei vom wirklich sehr intensiven eindruck des buches ablenken zu wollen:

Sie spielen eine Reklameplatte, wie man sie frueher bei der Textilfirma C. & A. am Spittelmarkt dazubekam, wenn man ein groesseres Stueck kaufte: Gehen Sie zu C. & A.”, schoene Sachen gibt es da…” (S. 88)

>> C&A Marschvariante (mp3)
>> C&A Walzervariante (mp3)
>> eine kurze erlaeuterung zur werbeplatte

>> das detektor-radio. das neben einer bescheidenen zeitung im kinofenster die einzige moeglichkeit war. informationen zur aktuellen situation im berlin 1945 zu erhalten – man hoerte beim detektornachbarn mit…

als E-Book herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.