alle guten buecher :: bepreisen

na. das ist mal ein solidarischer standpunkt. einfach alle guten buecher bepreisen! einziges problem – wer entscheidet. ob ein buch “gut” genug dafuer ist. 😉

Noch nicht einmal die siebzehn in Leipzig vergebenen Preise mit einer Gesamtsumme von deutlich über 100 000 Euro waren auf dieser Messe der langen und traurigen Gesichter ein Grund zu ungetrübter Freude. Mag dieser Betrag auch nach viel aussehen, so sei es immer noch zu wenig, beschied Michael Krüger bei der Vergabe des Preises der Leipziger Buchmesse, solange es mehr gute Bücher als Preise gebe.

und waechst und waechst – die leipziger buchmesse (NZZ, 21.03.05)

als E-Book herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.