ypsilon :: christof spengemann

image

wieder mal in einem sonntaeglichen zug durchgelesen: christof spengemanns text “ypsilon” (postskriptum 1991).

ein ganz wunderbar betriebskritischer text ueber das brechen von regeln im literaturbetrieb. das dahergelaufene des plots und des davonlaufens der protagonisten im text. von maezenatischen salondamen. butterweichen beleidigten leberwuersten und den haendeln zwischen goethe und marlitt.

wenns sie nach diesem strohhalm greifen wollen. greifen sie fest nach einem text. der nicht bis ins detail abgearbeitet ist. aber trotzdem als dada-text viel zu wenig bekannt ist.

zu christof spengemann:
… die minimalen eckdaten
die wahrheit ueber anna blume (1920) – spengemanns verteidigung von schwitters “anna blume” gegenueber der kritik
der zweemann (1919-1920) von spengemann und hans schiebelhuth herausgegeben

als E-Book herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.