wir verschweigen :: keine inhalte

eigentlich sollte man harry potter nicht mehr lesen (bzw. hoeren). wenn man sich die marketingstrategien von verlag und autorin genau ansieht. von gerichtswegen dazu verpflichtet zu werden. ein buch. das man ganz legal an der kasse erworben hat. wieder zurueckzugeben und auch noch ein schweigegebot einzuhalten. schiesst dann schon weit ueber die norm hinaus. hoffentlich erhalten die kaeufer wenigstens das geld an der kasse zurueck. sie sollten sich das naechste mal genau ueberlegen. was sie dem buchkapital abkaufen. wer weiss. ob es dann noch so “glimpflich” abgeht. 😉

Vor Gericht habe man nun erreicht, dass die Käufer die Bücher zurückgeben müssten und über deren Inhalt nicht sprechen dürften. Im Gegenzug würden sie nach der offiziellen Veröffentlichung ein Autogramm der Autorin J. K. Rowling erhalten.

schweigen ueber harry potter (standard, 12.07.05)

update: offenbar wurde der urspruengliche artikel entfernt bzw. etwas abgemildert. (danke fuer den kommentar!)

als E-Book herunterladen

2 Gedanken zu „wir verschweigen :: keine inhalte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.