weihnachten: die ganze grosse maschine

was ist weihnachten. wenn nicht eine ganz grosse maschine. das ziehen wir als quersumme aus dem durchaus sehr ideologischen film “der polarexpress“.

da laeuft alles wie am taylorschen schnuerchen. und der schaffner des polarexpresses draengt staendig zur eile. schliesslich ist es immer und ueberall fuenf vor 12. die horde der weihnachtsmaennerheinzel nutzt alle technischen finessen. um dem weihnachtsmann – der unangreifbaren – poplichtgestalt zu dienen. der ueberdimensionale geschenkesack scheint den schlitten des mannes fast gaenzlich zu erdruecken. und die popmaschine der weihnachtsjingles laeuft und laeuft.

und mit auf den weg erhaelt der unglaeubige. ein dickenscher scrooge. den weihnachtszettel: du musst nur glauben. dann laeuft die ideologische maschinedie maschinerie wirft unaufhörlich kinder aus der fabrik heraus. (nach marx) wie geschmiert. 😉

als E-Book herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.