surfins samples >> leinen los

surfin samples (ausbeute = fischers fische):

– einen hinweis auf gert lovink text From Speculative Media Theory To Net Criticism // ein zwar schon etwas aelterer text von lovink/schulz. aber DER ankerpunkt in sachen “net criticism” (quasi als permanente theoriefolie ueber saemtliche aktivitaeten von lovink zu legen).

– uns wuerde ja mal interessieren (gewissermassen beilaeufig peripherial). wieviele deutsche mangaleser (ok. wir nehmen auch schaetzungen fuer den kontinent an!) es eigentlich gibt. nur fuer die jetzt: sprechblasen gibts auch in den mangas – klar doch! aber die werden wohl nicht uebersetzt >> daher hier das lexikon fuer “paku paku” oder “zuzu”. (via No Sense of Place)

– “Driving on a Tokyo expressway with Yoshiharu Tsukamoto, a leading architect of the 30-something generation, I begin to think I’m in a dystopian vision of the future.” ein artikel mit guter photogalerie ueber die aktuelle architektur in tokyo – wo die menschen wenig wert darauf legen – so der autor – ob die architektur stringent oder tradiert verlaeuft…so sieht das auch aus. 🙂 (via No Sense of Place)

– “this revolution is for display purposes only” (BANKSY) – wer noch einen fingerbreit revolutionaeres feuer hat. sollte BANKSY aufsuchen. ein wenig street art, was fuer die collection, die nicht auszuschliessenden bilder einer ausstellung und schliesslich der site port. (via No Sense of Place)

als E-Book herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.