dadasophin.de

still hangin around ant bloging … a little soundy

– wer sich schon immer gewundert hatte. wie die einzelnen ausformungen der 70er jahre kinder-elastik-serie barbapapa in anderen sprachen wohl heissen. findet hier endlich ruhekissen und elastische retrouebungen…

– eine schaulustige selbstdarstellung in flash: Instructoart (via thingsmagazine)

– und was gibt es jetzt noch zu hoeren (round midnight):
>> was fuer hartgesottene: Yu-Mex – Mexican Music in 50’s Yugoslavia
>> zoom a little zoom in a rocket ship (mp3) – wie der wissenschaftliche fortschritt in den 60ern besungen wurde – Singing Science
>> Schoen von unten (mp3) – ein remix von andreas dorau. Michel and DJ It. aus dem jahre 1997 (stereototal – rare songs)
>> hier muss man schon ein besonderer freund der kleinen phonohelferchen sein. die texte so richtig trocken nach strich und fanden lesen. jetzt auch mit karaoke-qualitaeten – dictionaries go karaoke!

– da greifen wir um diese uhrzeit zum letzten interaktiven strohhalm – hey george by gone! es gibt (fluestertuete on) ein REVIVAL der “malen nach zahlen bilder” (> interaktion alife!) :-) (via gmtPlus9)

– und schliessen mit einer fruehen form der hypertextuellen diskretion:

In view of the circumstances, Madmosselle [insert name only in cases where the party is a 6 or an 8–be careful about this], that but fragile and conventional [here-in case of a No. 2–insert “Alas!”] are the bonds which enfold us in their silken tie, it is with deepest sense of the signal distinction which your condescension has conferred upon me, that I convey to you the refuge of my arms in fleeing the fiery doom which now, with crimson wing, o’ershadows us.” (Mark Twain – From an unfinished burlesque on books of etiquette)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.