ode an den :: gartenzwerg

also langsam fragt man sich ja wirklich. was mit buch und wasserglas alles so versucht wird. lesungen in weingaerten und pfadfinderlagern geht ja gerade noch so hin. aber wer schuetzt die armen kleingaertnerkolonien vor den autorinnen?

Zwölf Lesungen standen an diesem heißen Samstag auf dem Festivalprogramm, Lesungen junger Autoren und Autorinnen in den Lauben von Kleingärtnern, sozusagen privat, zwischen Gartenzwergen und Hirschgeweihen. Ein hübscher Versuch, junge deutschsprachige Literatur und deutsche Wirklichkeit aufeinander prallen zu lassen, gar miteinander zu verwirbeln.

die grosse liebe (TAZ, 31.05.05)

als E-Book herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.