dadasophin.de

literarischer kanon :: eine lizenzfrage

“Grosse Autoren wie Thomas Mann, Hemingway oder Nabokov fehlen in der >-Bibliothek, da die Holtzbrinck-Gruppe mit Literaturverlagen wie S.ÊFischer, Rowohlt und Kiepenheuer & Witsch keine Lizenzen herausruecken wollte.” – Klassiker als Zusatzgeschaeft , nzz 24.03.04

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.