dadasophin.de

kitchen :: stories

kitchen stories – ein film ueber die positivistische erforschung der “optimalen” kuechenbewegungen. aber auch ein film ueber die ueberwindung einer positivistischen forschungsituation (man koennte fast in analogie dazu sprechen: der uebergang von einer forschung. die sich der “objektiven” beobachtung bedient, zu einer teilnehmenden beobachtung, bis zu einer umkehrung der forschungssituation selbst: der beobachter wird vom beobachteten beobachtet).
bent hamers kitchen stories hat – lt. interview – reale studien im schweden der 50er jahre als hintergrund: das “swedisch home research institute” (gegruendet 1944) hat sich vor allem auf kueche und die arbeit in der kueche spezialisiert. etliche studien untersuchten in dieser zeit das wegeverhalten in den kuechen (vgl. film guardian) . der film selbst greift eine reale oder fiktiv zugespitzte untersuchungsreihe auf, die das kuechen-wegeverhalten von alleinstehenden maennern in norwegen untersucht, indem ein “objektiver” beobachter auf einem hochsitz position einnimmt und jede bewegung des bewohners protokolliert und den weg auf einem kuechenplan eintraegt.
schliesslich ist der film jedoch einer dieser “typischen” filme aus dem norden – einsam, sparsam, sproede. und sehr gut coloriert! :-)

zum wegeverhalten in kuechen: the practical kitchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.