irony in a nutshell :: keep tiedy!

[>] was sie schon immer ueber ironie wissen wollten (wir sind ihr ja verwandter als wir manchmal glauben…) – im programmierjargon der gelaeufigkeit wird das dann von metafilter so formuliert: “irony in a nutshell“. der artikel des guardians dazu “The final irony” laesst aber auch nichts aus. wir verraten mal lieber weniger. 😉 (via metafilter)

[>] rabelais “Gargantua und Pantagruel” in englischer uebersetzung (pdf) (via metafilter)

[>] immer wieder umwerfend ist es. in weblogs nur rudimente vorzufinden. so findet man im weblogs archiv von gibson noch links ohne klick-mechanik:

http://www.athleta.com/product_detail.cfm?product_id=1338

– hey: if you are unfamiliar with links. just copy yourself out of this nutshell!

[>] endlich der alternative sticker fuer den konsequenten raucher! (via linkfilter)

[>] wieder ein lexikon mehr: das lexikon zu clockwork orangeLubbilubbing Making love Russian: lyublyu/love (via linkfilter)

[>] eine anzeige aus dem jahre 1933 macht die hausfrau darauf aufmerksam, dass das abonnement einer zeitung mit taeglichen witzen und comicelementen eine moeglichkeit sein kann, den mann abends nicht zu langweilen, sondern mit einem eleganten bonmot zu unterhalten. wir sind ja auch der meinung. dass bilder frauen naeherstehen. sprache ist doch was fuer jungs! 😉 (via linkfilter)

[>] wir haben ja unseren schwarzenegger intus und deshalb machen wir auch mental vor einem radar. das durch waende geht. nicht mehr wirklich halt. (via spitting image)

[>] wo immer auch das geld zu investieren ist. es muss zuerst der entsprechende rahmen hergestellt werden. “city-of-sale” heisst das wohl nicht mehr neue phaenomen. dass werbeplatz ueberall aufgesucht und vermietet werden soll: der staedtische zoo, die zentrumsnahe toilette oder auch der eigene lockige vorgarten. also wir gehen mit gutem beispiel voran und vermieten die buerolaune. in der wir sitzen! (via spitting image)

[>] evolutionstheoretische aussagen haben ja immer etwas heimelig unserioeses: was hat die suche im web mit der jagd nach fleisch in frueheren zeiten zu tun?! Sie fragen sich das und wir fragen uns das. eh klar. (via spitting image)

als E-Book herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.