fuer unternehmen rechnet sich diese strategie

Die Praxis zeigt außerdem, dass Firmen höhere Gewinne nicht unbedingt einsetzen, um die Preise zu senken oder zu investieren. Weltweit stiegen im letzten Jahr die Gewinne, »die Unternehmen verdienen derzeit unverschämt gut«, sagte ein Aktienstratege der niederländischen Bank ABN AMRO der Wochenzeitung Die Zeit. Aber was passiert mit dem Geld? Viele Unternehmen kaufen eigene Aktien zurück. Die Deutsche Bank etwa hat 2002 dafür mehr als sechs Milliarden Euro ausgegeben. Für Unternehmen rechnet sich die Strategie: Der Aktienkurs steigt, weil sich weniger Wertpapiere auf dem freien Markt befinden. Und weniger Aktionäre bedeuten, dass die Banken weniger Dividenden ausschütten müssen. Nach dieser Devise handeln nicht nur die Deutsche Bank und andere deutsche Unternehmen, sondern Konzerne weltweit.

Stört uns bitte einmal nicht bei der Arbeit! (sueddeutsche, 24.01.05)

als E-Book herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.