elektronisches publizieren als anarchie?

in ihrem text anarchy in academe (pdf) stellt clancy ratliff herkoemmliches wissenschaftliches publizieren (print) dem elektronischen gegenueber (worunter dann durchaus auch das publizieren von texten in weblogs miteinbezogen wird; ratliff hat ja selbst eine “akademischen” weblog: culturecat).

interessant daran ist vor allem. dass sie sich an der argumentationslinie von foucaults panopticon bewegt. gefolgt von de certeaus praktiken – sich also an der “klassischen” rolle des “herrschaftswissen” abarbeitet. wir wuerden da ja mit bourdieu und seinen “herrschaftsfeldern” weiterarbeiten.

als E-Book herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.