dialektik der aufklaerung :: liest sich streckenweise echt super

die TAZ erfreute uns gestern mit der tatsache. dass adorno durchaus noch innerhalb der redaktion fuer lesenswert errrachtet wird:

Es gibt nämlich durchaus noch taz-Redakteure, die – entgegen anders lautender Gerüchte in anderen Ressort dieser Zeitung – die Werke von Adorno und Horkheimer lesen und für wichtig halten.

unter strich (TAZ, 06.06.05)

besonders die anpreisung der dialektik der aufklaerung als billiges taschenbuch. das sich “streckenweise auch noch super liest”. gibt uns hoffnung. dass die second hand boersen nun einen aufschwung in sachen adorno erfahren werden. wir finden ja auch. dass philosophie sonst einfach ueber lange strecken schlicht nicht so super zu lesen ist. gibts da nicht schon ein schickes hoerbuch?!

als E-Book herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.