chapman-brueder :: bregenz

Die Arbeit der Chapman-Brüder ist nach Ansicht des Kunsthauses “immer an der Grenze zum Tabubruch. Auf höchst offensive Weise, mit schwarzem Humor und subversivem Witz werfen sie einen Blick auf Themen wie Gewalt, Krieg, Holocaust, Gentechnik und Tod in all ihrer Grausamkeit.” Zwar wirkten die Arbeiten “auf den ersten Blick aggressiv, skandalös und provokativ”, doch stecke stets ein Konzept mit philosophischem Anspruch dahinter. Jake und Dinos Chapman selbst formulierten als Ziel ihrer Arbeit, “moralische Panik” zu erzeugen.

Grosse Einzelschau der Chapman-Brüder im Kunsthaus Bregenz (standard, 02.01.05)

ausstellungsseite im kunsthaus bregenz

als E-Book herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.