amok im alter :: woody allen

“Woody Allen, das lebenslange Kind, erlangt im Alter etwas, was man Schlussstrich-Maennlichkeit nennen koennte. >>Mach dir keine Sorgen, ich bin ein sehr schneller Laeufer<<, hatte er in einer fruehen Komoedie seiner Begleiterin zugefluestert, als boese Maenner ihnen im Park entgegenkamen. In seiner juengsten Rolle rennt Allen nicht mehr weg. Er laeuft dem Boesen entgegen. Er erwaegt keinen Bilanz-Selbstmord, sondern er bricht auf zum Bilanz-Amoklauf. Am Ende ermordet Dobel einen Polizisten, der ihn wegen seiner juedischen Herkunft schikaniert hatte. In >>satirischer Laune<<, sagt Dobel, habe er dem Cop in den Hintern geschossen." Amok im Alter – Peter Kuemmel, zeit 02.09.04

… interview mit allen (kieler nachrichten (01.09.04)

… mehr rezensionen
Der heilige Jeremias von Manhattan – andreas kilb(FAZ, 31.08.04)
die hornbrille bin ladens – birgit glombitza (TAZ, 02.09.04)
… Wenn Menschen und Sprache einander fremd bleiben – bernd hassis (stuttgarter zeitung, 02.09.04)
… Der listige Mr Allen – h.g. pflaum (sueddeutsche, 01.09.04)
… wie es ihm gefaellt – Christiane Peitz (tagesspiegel, 01.09.04)
… Der Herbst ist da (welt, 01.09.04)
Das Leben ist auch schoen – thomas blum (jungle world, 01.09.04)
Anything Else (rheinische post, 30.08.04)

in amerikanischen rezensionen wird allens film fast durchgaengig negativ rezensiert – vor allem mit herben persoenlichen untergriffen (als wuerde der filmische neurotiker nun nicht mehr als folie fuer gesellschaftliche klimata begriffen. sondern als persoenliches problem allens). wir haben daher versucht. positivere rezensionen zu finden:

In ‘Anything Else,’ Allen shrinks into the background (usa today)
… Woody Allen As Life Coach (new york times)
… Ready for ‘Anything’ (sf examiner)
… Anything Else (filmcritic.com)
… Manhattan transfer (boston herald)

als E-Book herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.