literaturpreise :: und der filzstift

In Argentinien hat erstmals ein Gericht einen namhaften Autor – Ricardo Piglia – zu einer Geldstrafe verurteilt, da dieses es als erwiesen erachtete, er habe 1997 den Premio Planeta auf illegitime Absprache hin gewonnen. Dass einige der von spanischen Verlagskonzernen gestifteten Literaturpreise manipuliert sind, ist ein offenes Geheimnis.

wie man sich bettet. so luegt man – literaturpreise der spanischsprachigen welt im zwielicht (nzz, 14.04.05)

als E-Book herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.