der mobile balkon :: mit aussenminister leopold figl

Ein Heer von Historikern arbeitet jetzt an Hunderten patriotischer Aktionen. Bei Grossausstellungen zum Staatsvertrag und zur Gründung der zweiten Republik wird sich das Land seiner ruhmreichen Augenblicke erinnern. Wenn’s wahr ist, gibt es sogar jenen Balkon, auf dem Aussenminister Leopold Figl 1955 den frisch unterzeichneten Staatsvertrag präsentierte, in einer mobilen, durch Österreich tourenden Fassung. Jeder Österreicher kann dann Geschichte spielen und den historischen Satz Figls von der Balustrade rufen: «Österreich ist frei!»

das gedankenjahr (NZZ, 21.01.05)

das ist nicht wahr oder? bitte nein!

als E-Book herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.