dadasophin.de

Schlagwort: AXIT

how (blogging) awards work

The last reason that blogging awards are so popular isn’t usually mentioned, but a powerful incentive for hosting and running an awards competition is to help make the host a center of power in the community. By creating the forum, inciting the inevitable drama, setting the rules, and (likely) helping to entrench one’s friends and supporters as powers within the new community hierarchy, those who create awards are likely to reap significant benefits from doing so.

anil dash on how (blogging) awards work

leitfaden betriebskritik: kippenberger

Die einzige Politik, die ihn interessierte, war die interne des Kunstbetriebs und ihr unmittelbarer Bezug zu Arbeiten und Verhalten. Er legte dabei dieselben immanenten und den Betreffenden ein nur begrenztes Kalkuel zugestehenden Massstaebe an, die ihn als Kunstkritiker einzelner Arbeiten oft so treffsicher sein liessen und die sich gegen ihn selbst wandten, wenn sie aus einer anderen Perspektive eingesetzt wurden. Er wusste eine Menge von Macht, Hierarchie, Verwicklung und Verstrickung, und sein Verdienst war, dass er in Arbeiten zeigte, dass dies ein Teil des in jeder Idee uebrig bleibenden Ueberwundenen in ihren Rahmenbedingungen ist, dessen Wahrnehmung diese Idee naturgemaess zu unterdruecken versucht.” (diedrichsen – der komplex kippenberger)

stichworte:
+++ gruendung des museum of modern art syros (MOMAS) auf der griechischen insel syros 1993 (eine zugige bauruine – “a ruin of meat packing facility”)
>> projektzusammenhang “unsinnige bauvorhaben” (s.a. Metro-Net – Subway around the world)
>> sicherlich in kontrast zum offiziellen MOMA (museum of modern art in new york) zu sehen
>> in diese zeit faellt auch die gruendung des “kunstvereins kippenberger” in kassel/fridericianum
>> kippenberger nennt sich selbst “direktor” des museums (vgl. auch kippenberger als direktor in seiner “bewerbung” im projekt “the happy end of franz kafkas ‘amerika’“; kippenberger fuehrt in dieser position die einstellungsgespraeche und wird im band “B” dokumentiert – s.a. vitamin “B” im kunstsystem, die regeln des kunstsystems kennen und den richtigen “zug” machen; vgl. duchamp – der kunstbetrieb als schachspiel) Weiterlesen “leitfaden betriebskritik: kippenberger”