Der deutsch schreibende steirische Schriftsteller – bewirbt sich nur auf steirischen Bezügen

Technik des Fahrrads

Ich würde hier gerne mal einen akzidentiellen diagrammatischen Ansatz wählen – gemeint sind hier wohl die Mir-Sand-Mia-Teilnahmebedingungen mit Fotokopie des permanenten Hollerdrio-Lebenslauf (Passfoto Batchwork inbegriffen).

Ab sofort kann jeder deutsch schreibende steirische Schriftsteller oder Autor mit Steiermark-Bezug beim „SCHREIBEREI – Literaturpreis Steiermärkische Sparkasse“ mitmachen …

Quelle: SCHREIBEREI – Literaturpreis der Steiermärkischen Sparkasse / Teilnahmebedingungen

Oder: wenn man’s ganz genau zu nehmen wollen würde – was unterscheidet einen jeden deutsch schreibenden steirischen Schriftsteller mit Steiermark-Bezügen vom jeden deutsch schreibenden steirischen Autor mit steiermärkischen Sparkassen-Bezügen?

Dem Günstling ist günstig, was eben passt

Das Logbuch Suhrkamp stellt in seiner neuen Rubrik Literaturzeitschriften vor.

Das peinlich Spannende dabei ist nicht, dass das Modell Fragebogen letztlich mehr über den Fragenden als den Befragten preisgibt, sondern dass die befragte Zeitschrift und die Redaktion des Logbuchs eine personelle Überschneidung aufweisen: Redakteur der Zeitschrift ist zugleich in der Redaktion des Logbuchs …

Abstand zum besprochenen Thema ist auch nur eine Frage des Augenwinkels. 😉