und es flockt doch schoen …

auch wenn die kulturnation in ihrem beitrag SchàƒÆ’à‚¶n flockig dem neuen browser flock eher abschlaegig beurteilt – btw. das beschriebene phaenomen scheint ein installationsdefizit zu sein und die umlautproblematik eine iso-inkombatibilitaet 😉 – muss man einfach schlicht sagen. das ganze projekt ist eine wirklicher schritt nach vorne.

  • die integration des bookmarkmanagement (wir nutzen shadows.com) geht wunderbar leicht von der hand. das erste mal seit unserer browsernutzung schaffen wir es. unsere bookmarks zu sortieren und auch wiederzufinden!
  • die integration des newsreaders – da empfehlen wir immer das letzte flock build – ist schoen weit gediehen. sogar artikel zu speichern ist nun moeglich.
  • das bloggen via flock ist noch gewoehnungsbeduerftig. weil doch rudimentaer. aber fuer das schnelle bloggen zwischendurch durchaus nutzbar. das problem ist noch das produzieren von validem code. wir haben mal im hilfeforum angefragt. das wird wohl in einem der naechsten builds angegangen werden.
  • ok. flickr nutzen wir nicht wirklich. aber nun kann man sogar einfach bilder in flock heben und hochladen.
  • die websnippets ebene ist cool: schlicht links und textteile hineinwerfen und spaeter damit machen. was man will.

man muss einfach sagen. das all-in-one-paket flock ist fuer uns so reizvoll. weil (fast) alles in und auf einer oberflaeche passiert. das hier und da noch gefeilt und ausgebaut werden muss. ist klar. so jung wie der browser noch ist. aber wir sind irgendwie gluecklich mit diesem paket. 🙂

als E-Book herunterladen

Ein Gedanke zu „und es flockt doch schoen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.