talent :: der grosse wurf

Und sie verzichtet dankenswerterweise darauf, ihr Talent nur in kleinteiligen Kurzgeschichten zu erproben.

rainer moritz ueber julie zeh (NZZ, 07.01.05)

wir sind ja auch dafuer. dass jeder seinen grossen wurf auch wieder als roman auffangen kann. schliesslich habe wir schon im kindergarten gelernt. dass man nicht kleinteilig vor sich hin wurschtelt. sondern das leben als grossen wurf betrachtet. als medizinball zum beispiel. 😉

als E-Book herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.