steirischer herbst :: ueber die allmaehliche depositionierung

Seine Rolle als Stachel im Fleisch eines von Event und Repräsentation geprägten Zeitgeistes hat der „herbst“ aber zuletzt ebenso verspielt wie seine Kompetenz im öffentlichen Raum. Erst unter akutem Geldmangel leidend, hat man sich 2004 wieder auf das Entdecken junger Talente besonnen. „Der ,steirische herbst‘ hat noch alle Krisen bewältigt. Er schafft es“, meint der Noch-Intendant. Die Zahl jener aber, die Oswald bedingungslos glauben, ist kleiner geworden.

ein kulturflagschiff im trudeln – ueber die (finanziellen) probleme des steirischen herbstes (salzburger nachrichten, 03.01.05)

als E-Book herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.