siva vaidhyanathan :: medienwissenschaftler

Als Kind besuchte ich meine Großeltern in einer Kleinstadt in Südindien, fernab jeder Metropole. Wir hatten nicht mal ein Telefon in unserem Haus. Wir konnten vier Radiostationen empfangen. Wir waren unglaublich weit vom Rest der Welt entfernt. Für Kinder, die heute in Indien aufwachsen, ist es nicht möglich, den Rest der Welt zu ignorieren. Es ist dank Satellitenfernsehen unmöglich zu ignorieren, dass das indische Cricket-Team in England spielt. Es ist unmöglich, die Cyber-Cafés überall in Indien zu ignorieren. Die Fantasie eines Kindes in Indien unterscheidet sich heute vollkommen von der eines Kindes, das Ende der sechziger oder Anfang der siebziger Jahre aufwuchs.

piraterie als machtfrage – der medienwissenschaftler siva vaidhyanathan im gespraech (freitag, 25.02.05)

… der weblog von siva vaidhyanathan: sivacracy.net (atom, rdf)
… seine homepage mit ausschnitten aus seinem buch „copyrights and copywrongs“ (einleitung als pdf)
… rezension des buches: „review of copyrights and copywrong“ (2004, pdf)
… eine eher negative rezension seines buches „the anarchist in the library“ bei literaturkritik.de (auch die selbstpositionierung des webloggers wird hier mitkritisiert)

als E-Book herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.