man setzt noch mehr auf die reaktion :: des publikums

Sieben Jungautoren lesen am Sonntag (20. 2.) Vormittag im Wiener Thomas Sessler Verlag aus ihren Romanmanuskripten. Eine Literaturveranstaltung wie viele andere – und doch ganz anders. Die Gäste haben nämlich die Wahl. In Form einer Stimmzettelabgabe direkt nach der Lesung wird darüber abgestimmt, was am besten gefallen hat. Die Reaktion des Publikums bei diesem erstmals abgehaltenen Autoren-Casting soll bei der Entscheidung darüber, welche der gelesenen Werke vom Molden Verlag im Herbst publiziert werden, mit berücksichtigt werden.

LeserInnen entscheiden mit, was Verlag veröffentlicht (standard, 15.02.05)

irgendwie suess. nicht!? ich finde ja auch. dass ich gerade bei lesungen gerne entscheide. ob ein buch weitergelesen werden sollte. 😉

als E-Book herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.