es eilt im buergerhaus der verleger hinan!

jetzt erst entdecken wir immer neue hervorragende ecken und kanten an weidermanns schreibe. wer wollte nicht schon immer lesen. in welchen buergerhaeusern mit oder ohne doppelspiegel (oha. das ist wohl eine metaphorische handreichung!) ein autor zu verwohnen pflegt. und natuerlich wohnt er naturgemaess hoch hinaus. mindestens aber eine stock hoeher als sein verleger. damit dieser. ihn staendig suchend. nach oben oder unten – je nach stofflicher handreichung – eilen kann und damit dann – quasi ganz unverbindlich verbindend – den weg nach oben ganz realtauglich beschreiten kann. dank der bildlichen heranreichung des neuen buechner preistraegers:

Ein altes Bürgerhaus im Herzen West-Berlins, zwei große Spiegel im Treppenhaus sehen sich an, ein Verleger eilt die Stufen hinab und ruft „Ah, die Ablösung“ und eilt weiter.

oskar pastior: formenkuenstler und wortentdecker (weidermann – FAZ, 14.05.06)

als E-Book herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.