der letzte :: satz

der schlussatz eines textes ist nicht unwichtig. klar. aber der unten genannte soll auch noch klassisch streng und metrisch ausgekluegelt sein? nunja – wenn die literaturkritik meint. wir wuerden behaupten. das ist schlicht ein einfacher satz. nicht mehr und nicht weniger.

„Hoch über ihnen brannte die Sonne vom Himmel.“ Einen solchen Schlusssatz von klassischer Strenge, metrischer Ausgeklügeltheit und lakonischem Stoizismus bringt nicht jeder Autor hin. Benvenuti schon.

im namen der rose? (berliner literaturkritik, 17.05.05))

als E-Book herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.