5 Gedanken zu „Das Neue im Alten: die Blogger Ikone

  1. aber Du hast schon gesehen, dass das 2005 war? Ich meine mich zu erinnern, dass es dort ein ziemliches Bashing gegenüber den Journalisten und der Science Community gab.

  2. Tja – hab ich (und ich flunkere eher wenig) ;-). Es ging mir eher um das Procedere, das immer gleich ist. Zuerst ist was neu und da kümmert sich keiner, ob Zugpferde gebraucht werden. Dann ist was bekannt und schon wird munter abgestuft.

    Das Bashing habe ich nicht verfolgt, weil ich Don nicht wirklich lese. Aber heute aktuell wird nun gleich der Blog Messias gesucht.

  3. Ich lese ihn ja auch äußerst selten. Aber es war damals schon spannend, weil ein Teil der „Blogosphäre“ unglaublich schnell am Objketivieren ist, aber bloß nicht selbst zum Objekt der Rede gemacht werden möchte. Das Buch von ihm und K.Pahl hatte mich damals auch ziemlich enttäuscht…

  4. Für Dumme: worauf willst du mit dem Artikel hinaus? Der Begriff ist von mir und ich hab das im wesentlichen eingefügt damit ich Trackbacks setzen kann für die Meeting Ankündigung. War auch ein nettes Blogger Treffen bei einem Bier.

    Gruss
    Bernd

  5. Für Dumme gibts hier gar nichts. 😉

    Wäre auch noch schlimmer gewesen, wenn Dahlmann sich selbst mit dem Begriff geschmückt hätte.
    Und: fürn Abend undn Bier und ne Menge Trackbacks macht man sowas?!
    Schon interessant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.