ein beinah revolutionaerer literaturclub

fast schon anachronistisch wirkte heute die letzte buchempfehlung von willemsen im schweizer literaturclub (wird regelmaessig wiederholt in 3sat): mit ungewoehnlicher und daher durchaus sympathischer verve empfahl er „botschaften aus dem lakandonischen urwald“ von subcomandate marcosrauchen und leben hat sich vor kurzem der raucherattitude des commandante angenommen. (edition nautilus). 🙂 ein charmanter revolutionaer. der herr willemsen …

als E-Book herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.